Generalistik darf steigende Attraktivität des Altenpflegeberufs nicht stoppen!

5. September 2014

Ein eigenständiges Berufsbild der Altenpflege wird gebraucht und ist gefragt wie nie. Das Bündnis für Altenpflege sieht in der Einführung eines einheitlichen Berufsbildes für Gesundheits- und Krankenpflege dagegen kein tragfähiges Zukunftsmodell.

...

Die Generalistik ist auch keine Antwort auf den demografischen Wandel, wie vom Deutschen Pflegerat erst kürzlich behauptet. „Das zeigt sich beispielsweise im Bereich der Demenzversorgung. Hier hat sich die Altenpflege wertvolle spezialisierte Kompetenzen aufgebaut, um die anstehende Versorgung von bis zu 3,2 Millionen Betroffenen zu gewährleisten. Eine generalisierte Ausbildung kann dies nicht leisten.

Lesen Sie hier die Pressemitteilung